Informationen

Die Anmeldung in der Fahrschule ist der erste Schritt zum Führerschein! Im nächsten Schritt werden wir zusammen mit Dir den Antrag bei der Fahrerlaubnisbehörde stellen. Hierfür sind einige Unterlagen nötig, die wir Dir auf dieser Seite für Dich zusammen gefasst haben:

Folgende Unterlagen müssen bei der Fahrerlaubnisbehörde vorgelegt werden:

  • Personalausweis oder Reisepass
  • bisheriger Führerschein, falls vorhanden
  • Nachweis über die Unterweisung in Erste Hilfe (Gültigkeitsdauer unbegrenzt); entfällt bei schon vorhandenem deutschen Führerschein
  • Sehtest (Gültigkeit: 2 Jahre) 
  • 1 aktuelles Passfoto -> biometrisch -> kannst Du direkt bei uns in der Fahrschule machen
  • Bearbeitungsgebühr der Fahrerlaubnisbehörde bei Ersterteilung 43,40 €, bei Erweiterung 42,60 €


Zusätzlich beim Begleiteten Fahren ab 17 Jahren - BF17:

  • Zusatzerklärung zum Antrag findest Du unter Downloads
  • Kopie der Ausweise und Führerscheine aller Begleitpersonen
  • Kopie der Ausweise beider Erziehungsberechtigten 
  • Bearbeitungsgebühr für die erste eingetragene Begleitperson 20,00 € und für jede weitere 10,00 €


Zusätzlich bei Umschreibung einer ausländischen Fahrerlaubnis (nicht EU-Führerscheine): 

  • Reisepass im Original
  • Ausländischer Führerschein im Original (muss zum Zeitpunkt der Umschreibung noch gültig sein)
  • Übersetzung des Führerscheins z.B. durch den ADAC München, Ridlerstr. 35, 80339 München
  • Nachweis über die Dauer des Besitzes des ausländischen Führerscheins (nicht notwendig wenn es im Führerschein steht)
  • Welche speziellen Voraussetzungen (Sehtest, Nachweis Sofortmaßnahmen am Unfallort, Prüfungsart) für die Umschreibung Deines ausländischen Führerscheins aus Deinem Heimatland gelten, erfährst Du bei unserer Kundenbetreuung